Amazon verfehlt Umsatzerwartung – und Ärger wegen Diät- und Potenzmitteln droht

Nach dem Abgang des Amazon-Gründers und langjährigen Firmenchefs Jeff Bezos steht dessen Nachfolger Andy Jassy gleich einmal vor einer gewissen Herausforderung. Der Umsatz des weltgrößten Onlinehändlers blieb im abgelaufenen Quartal hinter den Erwartungen zurück. Der Umsatz legte zwar um kräftige 27 Prozent auf rund 113 Milliarden Dollar zu. Analysten hatten im Schnitt aber zwei… Lesen […]

Robinhood feiert Börsendebüt: Enttäuschung im Sherwood Forest

Ihre Premiere auf dem Börsenparkett hatten sich die Gründer der Wertpapier-Broker Robinhood wohl anders ausgemalt: Die Aktien des Brokers fielen beim Debüt an der Technologie-Börse Nasdaq um mehr als zehn Prozent auf 34 Dollar. Der Neobroker, der seinen Nutzern besonders einfachen Zugang an die Finanzmärkte verspricht, hatte sich zuvor bereits schwergetan, die Papiere wie erhofft […]

Nikola: Anklage wegen Betrugs gegen Firmengründer Trevor Milton

Der Gründer und frühere Chef des Elektrofahrzeugbauers Nikola, Trevor Milton, muss sich wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in New York umfasst die 49-seitige Anklageschrift drei Anklagepunkte wegen Betrugs – unter anderem von Investoren, die wegen falscher Angaben zu den Produkten des börsennotierten Unternehmens eine Menge Geld verloren… Lesen Sie hier mehr […]

Bayer stellt weitere 4,5 Milliarden für Glyphosat-Klagen zurück

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer legt für den ohnehin schon teuren Glyphosatrechtsstreit in den USA weitere Milliarden auf die Seite. Für das zweite Quartal 2021 werde eine zusätzliche Rückstellung in Höhe von brutto 4,5 Milliarden US-Dollar vor Steuern und Abzinsung gebildet. Man wolle »mögliche langfristige Risiken abbilden«, so die Begründung des Konzerns für die… Lesen […]

AstraZeneca macht mit Covid-Impfstoff Milliardenumsatz (aber keinen Gewinn)

Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca hat im ersten Halbjahr 2021 mit dem Verkauf seines Impfstoffs Umsätze in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar erzielt. Etwa 319 Millionen Dosen seien in mehr als 170 Länder geliefert worden, darunter etwa 97 Millionen in die EU, teilte das Unternehmen mit. Der Impfstoff wird von AstraZeneca zum Selbstkostenpreis verkauft – also […]

Ben & Jerry’s: Illinois droht wegen Siedlungsboykott mit Konsequenzen

Aufseher im US-Bundesstaat Illinois fordern den Konsumgüterkonzern Unilever auf, einen Boykott der Unternehmenstochter Ben & Jerry’s gegen Siedlungsgebiete in Israel rückgängig zu machen. Man wolle Unilever eine 90-tägige Frist setzen, sagte Andy Lappin, Vorsitzender des Israeli Boycott Restrictions Committee. Sollte Unilever der Forderung nicht nachkommen, müsse Illinois laut Gesetz… Lesen Sie hier mehr — DER […]

Inflation übersteigt erstmals seit 2008 die Drei-Prozent-Marke

Die Inflation in Deutschland hat in diesem Juli erstmals seit August 2008 wieder die Drei-Prozent-Marke überschritten. Die Verbraucherpreise lagen um 3,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt anhand einer vorläufigen Berechnung mitteilte. In Kürze mehr auf SPIEGEL.de Lesen Sie hier mehr — DER SPIEGEL — Wirtschaft

Deutsche Bahn erwartet Milliardenverlust wegen Coronakrise

Mehr Nachfrage, aber noch immer hohe Verluste: Die Deutsche Bahn wird die Folgen der Coronakrise auch in diesem Jahr noch deutlich spüren. Der bundeseigene Konzern rechnet für das Gesamtjahr mit einem operativen Verlust von rund zwei Milliarden Euro. Das wäre zwar ein deutlich besseres Ergebnis als im vergangenen Jahr, als die Bahn vor Steuern und […]

Markenrecht: Schwein ist nicht gleich Schwein

Herkunft verpflichtet – zumindest bei Schweinen und Rindern: Regionale Herkunftsbezeichnungen für Lebensmittel können nach deutschem Markenrecht geschützt sein. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Beispiel des »Hohenloher Landschweins« und des »Hohenloher Weiderinds« entschieden. Der erste Zivilsenat wies Revisionen unter anderem einer Metzgerei gegen ein Urteil des… Lesen Sie hier mehr — DER SPIEGEL […]

Goldhase von Lindt genießt laut BGH Markenschutz

Der goldene Farbton des Schokoladen-Osterhasen von Lindt genießt Markenschutz. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Der Schweizer Hersteller habe nachgewiesen, dass weit mehr als die erforderlichen 50 Prozent der potenziellen Käufer das Gold mit Lindt verbänden. Damit habe sich die Farbe als sogenannte Benutzungsmarke durchgesetzt. Dass Lindt das Gold nicht als… Lesen Sie […]