BitGo kauft die digitale Wertpapierplattform Harbor

BitGo, der Spezialist für Krypto-Bewahrung, verändert sich durch die Erwerbung der digitalen Wertpapierplattform Harbor. Finanzbedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

Dank dem Bieten den institutionellen Anlegern Sicherheits-, Einhaltungs- und Verwahrungslösungen hat sich BitGo an der Spitze der Krypto-Verwahrung etabliert.

Das Unternehmen wird von Hunderten von Krypto-Börsen auf der ganzen Welt genutzt, weil es Vermögenswerte in Milliardenhöhe sichert und über 20% aller globalen Bitcoin-Transaktionen abwickelt.

Die Erwerbung von Harbour umfasst die Plattform für digitale Wertpapiere, sowie Tochtergesellschaften von Brokern, Händlern und Transferagenten, erweitert die Leistungsfähigkeiten von BitGo und legt den Grundstein für eine Full-Stack-Lösung für digitale Vermögen.

Mike Belshe, CEO von BitGo, sagt: „Unsere Vision war schon immer größer als Brieftaschen und Verwahrung. Die Erwerbung von Harbour unterstützt die Vision von BitGo, eine neue digitale Infrastruktur für Finanzdienstleistungen aufzubauen.

«Wir glauben, dass die Teilnehmer letztendlich vertrauenswürdige Full-Stack-Lösungen für digitale Währungen benötigen. Jetzt ist BitGo gut positioniert, um den institutionellen Anforderungen im Zuge der Marktentwicklung zu richten.»

Releated

Kurssturz der CureVac-Aktie: BaFin prüft mögliche Marktmanipulation

CureVac hat die Erwartungen nicht erfüllen können. Bild: AFP Am Freitag rutschte der Aktienkurs des Impfstoffherstellers CureVac deutlich ab. Nun prüft die BaFin, ob alles mit rechten Dingen zuging. Die Finanzaufsicht BaFin überprüft den Kurssturz der CureVac-Aktie auf mögliche Verdachtsmomente für Marktmissbrauch oder Marktmanipulation. Der Aktienkurs von CureVac war nach enttäuschenden Studienergebnissen für den Covid-Impfstoff […]

EZB-Rat zurrt künftige Strategie fest

Der EZB-Rat, das höchste Gremium, der Europäischen Zentralbank (EZB), hat auf einer Klausurtagung im Taunus seine künftige Strategie besprochen. Die Notenbank ließ am Sonntag verbreiten, das erste physische Treffen der obersten Notenbanker der Eurozone seit Pandemie-Beginn vor den Toren Frankfurts sei erfolgreich gewesen, ohne konkrete Ergebnisse zu veröffentlichen. „Der EZB-Rat wird das Ergebnis der Strategieüberprüfung […]